Beginn der Jahresgruppe
29.11. bis 02.12.2012
Indianische Lieder und Heartbeat

Aus der Reihe “Jahresgruppe Musik”

Lied der Erde

Alles, was lebt, ist ihr Lied
Alles, was stirbt ist ihr Lied
Auch der Wind, der da weht, ist ein Erdenlied,
und die Erde will all ihre Lieder singn.

Lied der Wildrose, Sioux

Singen aus dem Herzen – lauschendes Singen:
Indianische Lieder sind rituelle Kraft- und Heilungslieder zur Anrufungen der heiligen Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde, sie feiern die Verbindung mit der Natur und wichtige Ereignisse in der Gemeinschaft. Wir werden einige der Lieder mit einem einfachen Grundschlag (Heartbeat) auf einer Rahmentrommel begleiten lernen. Bitte bringe eine solche Trommel mit, wenn du eine hast. An diesem Wochenende gibt es auch Anregungen dazu, wie die Teilnehmer selber einen Singkreis anleiten können.

Am Samstag Nachmittag werden wir gemeinsam in die Schwitzhütte gehen. Eine Schwitzhüttenzeremonie stellt uns einen zeremoniellen Heilungsraum zur Verfügung. Wir kriechen in den „Schoßraum von Großmutter Erde“ und gebären uns neu.Wir bekommen die Möglichkeit uns Rückzuverbinden – mit den Elementen, den Kräften der Natur – mit unserer eigenen Natürlichkeit.

Du brauchst: Ein Handtuch zum Daraufsetzen. Traditionellerweise gehen wir nackt in die Schwitzhütte. Wenn Du das nicht möchtest kannst Du Dir ein T-Shirt oder ein große Tuch überziehen.
Ein Medizingeschenk – als Energieausgleich für den Leiter der Schwitzhütte und die Feuercrew (die bringen uns die heißen Steine in die Schwitzhütte). Tabak (American Spirit) sollte dabei sein. Und wenn Du willst – ein Geschenk das von Herzen kommt.

Vor Ort bekommst Du eine detaillierte Einführung in den gesamten Ablauf der Zeremonie.

Beginn: Donnerstag, 18.30 Uhr
Ende: Sonntag, 14.00 Uhr

Preis für jedes Treffen: Kursgebühr: 180,- oder 150,- Euro nach Selbsteinschätzung. Unterkunft und Verpflegung im Mehrbettzimmer: 132,- Euro (Einzel- und Doppelzimmer auf Anfrage)


Anmelden →


Vorläufiger Tagesplan:

Donnerstag:
18.30 Uhr: Abendessen
20.00 Uhr: Begrüßung in der Aula, erste Lieder

Freitag:
8.00 Uhr: Yoga, Stimme, Bewegung – danach Frühstück
10.00 Uhr: Rhythmische Basisarbeit mit Stimme und Bewegung
11.30 Uhr: Indianische Lieder, einfache Mehrstimmigkeit
13.00 Uhr: Mittagessen
14.00 Uhr: für Interessierte: Rundgang über das ZEGG-Gelände
16.00 Uhr: Übungen mit der Rahmentrommel, Heartbeat, weitere Lieder und Chief Seattle Cycle – Tanz
18.30 Uhr: Abendessen
20.00 Uhr: Sharing – Abendlieder

Samstag:
8.00 Uhr: Yoga, Stimme, Bewegung – danach Frühstück
10.00 Uhr: Rhythmische Basisarbeit mit Stimme und Bewegung, neue Lieder
11.30 Uhr: Trommeln, Offbeat, Singen zur Trommel
13.00 Uhr: Mittagessen
15.00 Uhr: Erste Übungen im Anleiten / Einführung in die Schwitzhütte
18.30 Uhr: Abendessen
20.30 Uhr: Schwitzhüttenzeremonie

Sonntag:
09.30 Uhr: Wiederholung, Kleingruppenarbeit, Abschlußrunde
13.00 Uhr: Mittagessen

Tschüß – und bis bald?


Veranstaltungsort: ZEGG, 14806 Bad Belzig, Gemeinschaft und Seminarzentrum 80 km s/w von Berlin. Auf dem schönen 15 ha großen Gelände am Waldrand gibt es zehn verschieden große Seminarräume, eine Aula, ein Zirkuszelt mit festem Boden, zwei Kneipen, ein geräumiges Restaurant und ein Schwimmbad. Mehr Info auf www.zegg.de.