Liederbuch Band II

  • 5. überarbeitete Auflage
  • 128 Seiten
  • Format A5
  • praktische Spiralbindung
  • ISBN 978-3-89060-235-6
  • Preis 18,- € -

 

126 ein- und mehrstimmige Lieder und Gesänge aus Deutschland, Europa, Afrika, Südamerika, Neuseeland, Hawaii, indianische Lieder sowie spirituelle Lieder und Mantras der Christen, Sufis, Sikhs, Juden, Hindus und Buddhisten.

Das Buch wird ergänzt durch schöne Texte, Geschichten und Gedichte zur Heilkraft der Musik und des Singens, Hinweise zum Singen mit Gruppen sowie eine Grifftabelle für Gitarre.



Inhaltsangabe


2 Kommentare

  1. M. Jütte schrieb:

    Ich bin erst vor kurzem auf diesen Schatz gestoßen und sehr glücklich darüber, weil darin genau die Lieder enthalten sind, die ich mir schon seit einiger Zeit selbst zusammen sammle und darüber hinaus noch viele weitere, die mir neu waren. Lieder, die einladen, gemeinsam mit anderen zu singen, Lieder, die das Herz berühren, weil sie so einfach und doch so tief sind, Lieder, die einfach gut tun.

    Die Chants, Mantras und Kraftlieder aus verschiedenen Kulturen sind mit Gitarrengriffen versehen und daher nicht nur leicht zu singen, sondern auch leicht zu begleiten. Wir erfahren jeweils etwas über die Herkunft und Bedeutung der Stücke, und einige sind auch mit Anleitungen für Tanz und Bewegung versehen. Sehr gelungen finde ich die Auswahl an kurzen philosophischen Texten, die sich in einer Singrunde so zwischendurch auch laut vorlesen lassen. Die grafische Gestaltung unterstreicht deutlich, dass die Herausgeberin hier mit viel Liebe am Werk gewesen ist. Ich habe mir inzwischen auch den ersten Band zugelegt und traue mich mit diesen Liederbüchern als Rückenstärkung nun endlich, die schon lang von mir geplante Singgruppe ins Leben zu rufen. Vielen Dank!

    M. Jütte

  2. Hans Hansen schrieb:

    Schönste Liedersammlung die ich kenne

    Ich habe die beiden Liederbücher von Hagara Feinbier schon etliche Jahre, und auch einige Exemplare aus Begeisterung verschenkt. Schon Band 1 fand ich Klasse, und Band 2 setzt noch eins drauf. Die Lieder sind sehr sorgsam ausgewählt und schaffen den Spagat, leicht zu erlernen zu sein und wunderschön zu klingen. Sie sind einfach und berührend. Manche Lieder entfalten ihre Schönheit erst so richtig, wenn man sie mit etlichen Stimmen singt, beispielsweise “Amaibu” (S.54) und “Die Sonne tönt” (S. 13): Einfache Ein- oder Zweizeiler, aber man höre sie als achtstimmigen Kanon!
    Diese Lieder sind für mich Teil meines Lebens geworden, sie begleiten mich und ich habe schon oft welche davon singend weitergegeben.
    Es ist ganz deutlich spürbar, dass Liebe zur Welt und Lebensfreude sich zu einem spirituellen Hintergrund der Liedersammlung verweben. Die liebevolle Gestaltung, die Kommentare und Illustrationen tragen viel dazu bei. So wird Singen zu einem Erleben, Teil der ganzen weiten Welt zu sein. Auch das Spektrum der Auswahl spannt sich sehr weit, zeigt Toleranz und Offenheit und bietet Entdeckungen wie den südenglischen Komponisten Nickomo. Ich bin Hagara Feinbier dankbar für dieses Geschenk an die singende Welt.

    Hans Hansen